CALCIUM D3 XTRA

  • Für starke Knochen in jedem Alter
  • Calcium / Vitamin D3: 600 mg / 800 I.E
  • Zum Kauen - leckerer Orangengeschmack
  • Besonders wichtig für Frauen ab 50
Glutenfrei
Glutenfrei
Laktosefrei
Laktosefrei
Made in Germany
Made in Germany
Ohne Aspartam
Ohne Aspartam
Ohne Konservierungsstoffe
Ohne Konservierungs​stoffe
Ohne künstliche Farbstoffe
Ohne künstliche Farbstoffe
Vegetarisch
Vegetarisch
  • 2936458
  • 14417376
  • 100 Kautabletten (250 g)
Glutenfrei
Glutenfrei
Laktosefrei
Laktosefrei
Made in Germany
Made in Germany
Ohne Aspartam
Ohne Aspartam
Ohne Konservierungsstoffe
Ohne Konservierungs​stoffe
Ohne künstliche Farbstoffe
Ohne künstliche Farbstoffe
Vegetarisch
Vegetarisch
Beschreibung Produktdetails Rezeptur Beipackzettel Studien Bewertungen 0
CALCIUM D3 XTRA - NAHRUNGSERGÄNZUNGSMITTEL MIT CALCIUM UND VITAMIN D3. Calcium in Form... mehr

CALCIUM D3 XTRA -

NAHRUNGSERGÄNZUNGSMITTEL MIT CALCIUM UND VITAMIN D3.

Calcium in Form seiner einzelnen Mineralien-Ionen hat eine entscheidende Bedeutung für die menschliche Physiologie und Anatomie. Auf der einen Seite fördert die orale Zufuhr von Calcium über die Nahrung die Remineralisierung des gesamten Skeletts und der Zähne. Calcium wird in diesem Fall als Bausubstanz in den Knochen eingelagert und verhindert so den Verlust an Knochenmasse. Gleichzeitig ist Calcium ein Aktivator für biologische Signale. Ein Mangel von Calcium in den Zellen würde die neuromuskuläre Erregbarkeit aus dem Gleichgewicht bringen. Calcium dient also auch der Nerven- und Muskulatur, was wiederum eine direkte Auswirkung auf das stabile Skelett des Menschen hat.

Cholecalciferol als physiologisches Vitamin D3 ist der direkte Partner des Calciums im Körper und unterstützt den Calcium-Mikrostoffwechsel. Die aktive Vitaminform, das Calcitriol, sorgt für eine bessere Calciumaufnahme im Darm und fördert das Recycling von bereits ausgeschiedenem Calcium in den Nieren. Letztlich aktiviert Vitamin D3 kleine Knochenproteine, die Osteoblasten, die die Calcium-Ionen in den Knochen verankern und so die Knochensubstanz auffüllen.

Bereits eine Kautablette CALCIUM D3 XTRA enthält 600 mg reines Calcium und 800 I.E. (20 µg) Vitamin D3 und entspricht der Tagesdosierung. Die Kautabletten mit leckerem Orangengeschmack können ohne weitere Flüssigkeit eingenommen werden. Lassen Sie die Kautabletten einfach im Mund zergehen oder kauen Sie die Tabletten, wenn Ihnen die Konsistenz angenehm erscheint. Mit nur einer Tablette können die wichtigen Nähr- und Vitalstoffe im optimalen Verhältnis aufgenommen werden. Die qualitativ hochwertigen Inhaltsstoffe sind bioverfügbar und können einen wichtigen Beitrag zur Knochen- und Skelettprävention leisten.


Die wichtigsten Punkte:

  • Kautabletten mit dem natürlichen „Knochen-Baustein“ Calcium in sicherer Dosierung
  • Extra: hochdosiertes Vitamin D3 zur effektiven Unterstützung des Calcium-Stoffwechsels
  • Besonders wichtig für Frauen ab 50: Calcium hilft, den Verlust von Knochenmineralien bei postmenopausalen Frauen zu reduzieren. Eine geringe Knochenmineraldichte ist ein Risikofaktor für osteoporotische Knochenbrüche. (siehe EFSA-Claim-Bedingungen unter Studien)

CALCIUM D3 XTRA für gesunde und stabile Knochen Der menschliche Bewegungsapparat ist ein... mehr
Produktdetails

CALCIUM D3 XTRA für gesunde und stabile Knochen

Der menschliche Bewegungsapparat ist ein komplexes System aus Muskeln, Sehnen, Gelenken und Knorpel. Besonders das Skelett als Stützapparat ist Grundlage unserer Körperhaltung und entscheidend für die reibungslose Bewegung des Körpers. Das menschliche Skelett besteht aus über 200 Knochen verschiedener Größe und Form und jeder Einzelne will gehegt und gepflegt werden. Dazu werden tagtäglich wichtige Vitalstoffe benötigt, die über die Ernährung zugeführt werden müssen.

Calcium – das Knochenmineral

Ein für den Knochenstoffwechsel bedeutender Vitalstoff ist Calcium. Dieser Mineralstoff gehört zu den Mengenelementen und ist für den Knochenstoffwechsel unerlässlich. Die täglich empfohlene Zufuhrempfehlung der Fachgesellschaften liegt zwischen 800–1.200 mg pro Tag, die aus allen Lebensmitteln wie z.B. Milch, Milchprodukten und Mineralwasser resultieren kann. Um eine ideale Calcium-Zufuhr und den Gehalt an anderen Knochennährstoffen zu gewährleisten, kann eine zusätzliche Aufnahme aber durchaus Sinn machen.

Calcium ist aber nicht nur eine reine Bausubstanz für unsere Knochen und Zähne. Der Mineralstoff mit dem höchsten Gehalt im menschlichen Körper spielt für unseren gesamten Organismus eine bedeutende Rolle. Ohne Calcium funktionieren unsere Muskulatur, unsere Verdauung, das Herz als Lebensmotor und auch die Blutgerinnung nicht einwandfrei. Allerdings kann mit zunehmendem Lebensalter Calcium immer schlechter aus der Nahrung verwertet werden. Sinkt der Blutspiegel an Calcium, wird das lebensnotwendige Mineral aus dem größten Körperspeicher abgebaut, dem Knochen. Als Folge würde die Knochenmasse sinken und die Knochendichte verringert. Der Knochen verliert an Stabilität und kann bei erhöhter Belastung leichter brechen oder sich verformen.

Daher ist eine ausreichende und regelmäßige Calciumzufuhr bedeutend, um besonders die Knochenstruktur zu erhalten. Besonders empfohlen ist eine zusätzliche Calciumzufuhr für Frauen ab 50. Durch die Hormonumstellung in den Wechseljahren wird der Calciumstoffwechsel zusätzlich gestört. Besonders die Kombination von Calcium und Vitamin D kann entscheidend sein. So bestätigte die EFSA (Europäische Lebensmittelbehörde), dass Calcium und die Kombination aus Calcium mit Vitamin D den Verlust von Knochenmineralien bei postmenopausalen Frauen reduzieren vermag.

Generell ist aber nachgewiesen, dass geschlechtsunabhängig, die höchste Knochendichte bereits im Alter von ca. 30 Jahren erreicht wird. Anschließend sind es Erhaltungsprozesse, die dafür sorgen, dass nicht vermehrt Knochen abgebaut wird. Soweit muss es allerdings nicht kommen – mit einer „knochenfreundlichen" Lebensweise können Sie aktiv vorbeugen.

Dabei gilt auch der Sonnenspaziergang als knochenförderlicher Lebensstil, da durch eine intensive Sonneneinstrahlung Vitamin D in der Haut gebildet werden kann. Vielleicht ist dies auch der Grund warum in südlichen Ländern die Rate an Osteoporose deutlich geringer ist.

Das fettlösliche Vitamin gewinnt dabei immer mehr an Bedeutung. So lag die Zufuhrempfehlung für den gesunden Erwachsenen vor wenigen Jahren noch bei 5 µg pro Tag, so empfiehlt die Deutsche Gesellschaft für Ernährung (DGE) mittlerweile 20 µg pro Tag. Gleichzeitig wissen die Experten wie schwierig es ist auf eine solche Menge über die normale Ernährung, auch bei intensiver Sonneneinstrahlung, zu kommen. So empfiehlt die DGE die zusätzliche Aufnahme von Vitamin D-Präparaten. Aber Achtung, das Vitamin lässt sich auch schnell überdosieren. Ach Sie auf die sichere Aufnahme und greifen nur auf seriöse Präparate zurück und kombinieren sie nicht unterschiedliche Produkte, die mit Vitamin D angereichert sind.

Weiterhin empfehlen wir eine generelle Calcium-orientierte Ernährung. Insbesondere die Lebensmittelgruppe der Milch- und Milchprodukte dient als hervorragender Calciumlieferant. Alternativ können Sie auch Calcium-reiche Mineralwässer bzw. Heilwässer zu sich nehmen. Jedoch ist es damit nicht getan – die modernen Ernährungsgewohnheiten sorgen allzu häufig für unbestimmte Verluste an Calcium. Als sogenannte „Calcium“-Räuber binden diese das Calcium aus der Nahrung und machen es für den Körper unbrauchbar. Es wird zumeist einfach wieder auf direktem Weg ausgeschieden. Meiden Sie daher besonders säurebildende Lebensmittel wie Fleisch und Wurst. Aber auch Genussmittel wie Alkohol, Nikotin und auch Koffein können gelten als Calcium-Ausscheider.

Inhalt: 100 Kautabletten (= 250 g) Zutaten:  Calciumcarbonat, Maltodextrin,... mehr
Rezeptur

Inhalt: 100 Kautabletten (= 250 g)

Zutaten: Calciumcarbonat, Maltodextrin, Orangen-Fruchtpulver, Süßungsmittel Xylit, natürliches Orangenaroma, Cholecalciferol, Trennmittel Magnesiumsalze der Speisefettsäuren, Süßungsmittel Sucralose

 Nährwertangaben:

  Inhaltsstoffe

Pro Kautablette

NRV in %**

Pro 100 g

Calcium

600 mg

75 %

24 g

Vitamin D3

20 µg
800 I.E.

400 %

0,8 mg
32.000 I.E.

 

 

 

 

 

** Prozentsatz der Nährstoffbezugswerte (Nutrient Reference Values) nach Verordnung (EU) Nr. 1169/2011

Verzehrempfehlung: Täglich eine Kautablette im Mund zerkauen. Optional kann die Tablette im... mehr
Beipackzettel

Verzehrempfehlung:
Täglich eine Kautablette im Mund zerkauen. Optional kann die Tablette im Mundraum angefeuchtet werden und anschließend einfach zerkauen. 

Hinweise:
Kann bei übermäßigem Verzehr abführend wirken. Verwenden Sie Nahrungsergänzungsmittel nicht als Ersatz für eine ausgewogene und abwechslungsreiche Ernährung und einen gesunden Lebensstil. Die angegebene tägliche Verzehrmenge darf nicht überschritten werden. Lagern Sie die Brausetabletten außerhalb der Reichweite von kleinen Kindern.

Das Produkt sollte nur nach Absprache mit dem Arzt eingenommen werden bei:

  • Nierenerkrankungen
  • einem bestehendem Risiko für Hypercalcämie und Hypercalciurie
  • einer Nebenschilddrüsenerkrankungen
  • einer Vitamin-D-Überdosierung
  • Knochenmetastasen
  • Kindern und Jugendlichen.

 

Angaben zur Haltbarkeit und Lagerung:
Verwenden Sie das Produkt nicht mehr nach Ablauf des Mindesthaltbarkeitsdatums. Das Produkt kühl (+4°C bis +25 °C), trocken und lichtgeschützt in der Packung aufbewahren.

Gesundheitsbezogene Aussagen der EFSA Wer ist die EFSA? Die EFSA ist die European Food... mehr
Studien

Gesundheitsbezogene Aussagen der EFSA

Wer ist die EFSA?

Die EFSA ist die European Food Safety Authority (EFSA) mit Sitz in Parma (Italien) und gehört als beratendes Institut zur Europäischen Union. Auf wissenschaftlicher Basis erörtert die EFSA bestehende und neu auftretende Risiken und soll als direkter Taktgeber für die rechtliche Grundlage der EU dienen, um den Gesundheitsschutz der Verbraucher grundlegend zu festigen.

 

Die Einschätzung der EFSA zu Calcium gemäß Verordnung (EU) Nr. 432/2012

Die EFSA hat folgende Gesundheitsaussagen zu Calcium bestätigt:

  • Calcium hat eine Funktion bei der Zellteilung und -spezialisierung
  • Calcium trägt zu einer normalen Muskelfunktion bei
  • Calcium trägt zu einem normaleren Energiestoffwechsel bei
  • Calcium trägt zur normalen Funktion von Verdauungsenzymen bei
  • Calcium trägt zu einer normalen Blutgerinnung bei
  • Calcium trägt zu einer normalen Signalübertragung zwischen den Nervenzellen bei
  • Calcium wird für die Erhaltung normaler Knochen benötigt
  • Calcium wird für die Erhaltung normaler Zähne benötigt.
  • Für Frauen ab dem 50. Lebensjahr: Calcium hilft, den Verlust von Knochenmineralien bei postmenopausalen Frauen zu reduzieren. Eine geringe Knochenmineraldichte ist ein Risikofaktor für osteoporotische Knochenbrüche. Die Angabe darf nur für Lebensmittel verwendet werden, die mindestens 400 mg Calcium pro quantifiziertem Anteil enthalten. Dies ist speziell für Frauen ab 50 Jahren bestimmt. Die positive Wirkung tritt bei einer täglichen Zufuhr von mindestens 1.200 mg Calcium aus allen Quellen ein. 
  • Für Frauen ab dem 50. Lebensjahr: Calcium und Vitamin D helfen, den Verlust von Knochenmineralien bei postmenopausalen Frauen zu reduzieren. Eine geringe Knochenmineraldichte ist ein Risikofaktor für osteoporotische Knochenbrüche. Die Angabe darf nur für Nahrungsergänzungsmittel verwendet werden, die mindestens 400 mg Calcium und 15 μg Vitamin D pro Tagesportion enthalten. Die positive Wirkung ist für Frauen ab dem 50 Lebensjahr bei einer täglichen Aufnahme von mindestens 1.200 mg Calcium und 20 μg Vitamin D aus allen Quellen nachgewiesen.

 

Wissenschaftliche Gutachten der EFSA zu Calcium:

 

Wichtige Auszüge:

  • „Der Lebensmittelbestandteil, der Gegenstand der gesundheitsbezogenen Angaben ist, ist Calcium. Calcium ist ein anerkannter Nährstoff und ist in Lebensmitteln mit etablierten Methoden messbar. Das Gremium ist der Ansicht, dass Calcium ausreichend charakterisiert ist.“
  • „Das Gremium kommt zu dem Schluss, dass eine Ursache-Wirkungs-Beziehung zwischen Calcium und der Erhaltung normaler Knochen und Zähne, der normalen Muskelfunktion und Neurotransmission, der normalen Blutgerinnung, dem normalem Energieumsatz und der normalen Funktion von Verdauungsenzymen bestätigt wurde.“

 

 

Die Einschätzung der EFSA zu Vitamin D gemäß Verordnung (EU) Nr. 432/2012

Die EFSA hat folgende Gesundheitsaussagen zu Vitamin D bestätigt:

  • Vitamin D trägt zu einer normalen Aufnahme/Verwertung von Calcium und Phosphor bei
  • Vitamin D trägt zu einem normalen Calciumspiegel im Blut bei
  • Vitamin D trägt zur Erhaltung normaler Knochen bei
  • Vitamin D trägt zur Erhaltung einer normalen Muskelfunktion bei
  • Vitamin D trägt zur Erhaltung normaler Zähne bei
  • Vitamin D trägt zu einer normalen Funktion des Immunsystems bei
  • Vitamin D hat eine Funktion bei der Zellteilung

 

Wissenschaftliche Gutachten der EFSA:

 

Wichtige Auszüge:

"Der Lebensmittelbestandteil, der Gegenstand der gesundheitsbezogenen Angaben ist, ist Vitamin D. Das Gremium ist der Auffassung, dass Vitamin D ausreichend charakterisiert ist."

Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
Kundenbewertungen
Bewertung schreiben
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Zuletzt angesehen